Warum läuft die Dusche ständig? Zum Vergnügen aller!

Warum läuft die Dusche ständig? Zum Vergnügen aller!

Es ist noch keine Saison und die Dusche läuft, auch wenn niemand am Strand ist. Es werden die Stadtwerke, die Stadtverwaltung, Minden-Marketing, das MT, die Polizei und natürlich die Weserfreunde angerufen, um diesen vermeintlichen Missstand abzustellen. Aber keine Sorge …

Sie läuft mit Wasser aus der Weser und es ist alles so gewollt.

Die Maxi-Dusche sprudelt zum Vergnügen der Menschen.

Und das Vergnügen soll sich nach dem Willen der Weserfreunde nicht nur auf das Anschauen beschränken, sondern auch im Anfassen und Planschen und Spielen mit dem entstehenden Bächlein.

Planungsskizze zur Wasserversorgung der Maxi-Dusche
Planungsskizze zur Wasserversorgung der Maxi-Dusche

Das Vergnügen ist kostenlos 🙂

Die Pumpe dazu wird mit Solarstrom betrieben und als Wasserquelle dient ein großes Filterrohr im Ufer der Weser. Es ist also ein kostenloses Vergnügen, dass die Weserfreunde den Mindenern und ihren Gästen bieten. (Wenn man einmal von den rund 20.000 Euro Herstellungskosten absieht, die durch Spenden und Mitgliedsbeiträge aufgebracht wurden, plus der großen Anzahl Arbeitsstunden der Vereinsmitglieder)

Planskizze Wserstrand
Wie kommt das Wasser zur Dusche am Weserstrand in Minden?

Auf dem Dach des Pavillions liegen neun Solarpanele zur Nachmittagssonne ausgerichtet. Sie liefern über eine extra zum Strand verlegte Leitung die notwendige Energie zur Unterwasserpumpe. Erreicht die Kraft der Sonne die von der Pumpe benötigte Leistung, fängt diese an zu arbeiten: Die Dusche läuft. Am Nachmittag, wenn die Sonne ihre Kraft verliert, schaltet die Pumpe ab, genauso, wenn mal eine Wolke vorbeizieht – siehe auch die Prinzipskizze. Strom, den die Pumpe nicht benötigt, wird in das öffentliche Netz eingespeist.