Konzept für das Rechte Weserufer – Weserfreunde werden beteiligt!

Nachfragen bei den Weserfreunde

Wer hätte gedacht, dass unsere Einladung zum „Pausenbrot in der Weseraue“ so einen nachhaltigen Eindruck hinterlässt 🙂

Im Auftrag der Stadt Minden soll ein Konzept für das Rechte Weserufer erstellt werden. Je ein Büro für Stadtplanung und für Landschaftsplanung sind dabei beteiligt. Diesmal soll die Weseraue mit eingeschlossen werden und beide Büros haben vom Auftraggebet mit auf den Weg bekommen, sich bei den weserfreunden umzuhören und ihre Kenntnisse und Ideen mit einzubeziehen.

Am Montag, den 13. März 2017 fand das erste Gespräch und eine anschließende Ortsbegehung statt. Im Bild Herr Korte vom Büro complan und Beate Engelmann, Liane Hellmund sowie Detlef Sönnichsen von den Weserfreunden am sonnigsten Platz der Stadt: vor der ehemaligen Glasfabrik, auf der Trasse des „Kirchweg Letelns“.

Im Bild Herr Korte vom Büro complan und Beate Engelmann, Liane Hellmund sowie Detlef Sönnichsen von den Weserfreunden am sonnigsten Platz der Stadt: vor der ehemaligen Glasfabrik, auf der Trasse des "Kirchweg Letelns".
Im Bild Herr Korte vom Büro complan und Beate Engelmann, Liane Hellmund sowie Detlef Sönnichsen von den Weserfreunden am sonnigsten Platz der Stadt: vor der ehemaligen Glasfabrik, auf der Trasse des „Kirchweg Letelns“.